Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen
Wiesbaden liest I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen I Wiesbaden liest I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen

Wir laden Wiesbaden ein, mit uns über Bücher zu sprechen.

Wiesbaden liest I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen I

Wiesbaden liest im Sommer I Nächstes Jahr in I 30. Juni 2022

WIESBADEN LIEST Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen
Hier finden Sie unsere persönlichen Buch-Empfehlungen. I Wir freuen uns, wenn auch Sie uns Ihre Lese-Tipps senden! Bestellungen 24/7 online in unseren Onlineshops oder per E-Mail I Abholbereit am nächsten Werktag I Auslieferung und Versand auf Anfrage
Wiesbaden liest I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen
© Hannah Brinkmann

Termin

Donnerstag, 30. Juni 2022

Ort

Kesselhaus im Kulturzentrum Schlachthof

Murnaustr. 1, 65189 Wiesbaden

Nächstes Jahr in

Graphic Novel-500 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Präsentiert vom Ventil Verlag Mainz in Kooperation mit dem Aktiven Museum Spiegelgasse für Deutsch-Jüdische Geschichte in Wiesbaden e.V. und dem Kulturzentrum Schlachthof Wiesbaden e.V.
Das Projekt wurde gefördert im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V. Dankeschön!
Wir danken dem Hotel Aurora, das unseren Autorinnen und Autoren einen angenehmen Aufenthalt in Wiesbaden bereitet. Hotel Aurora - Untere Albrechtstr. 10 I www.aurora-hotel.de
Wiesbaden liest im Sommer wird veranstaltet von Wiesbaden liest, dem kollegialen Zusammenschluss unabhängiger und inhabergeführten Buchhandlungen Wiesbadens.
Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen
„Elf Beiträge umfasst der Band, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie geben nicht nur einen einmaligen Einblick in jüdische Geschichte, Leben und Kultur, sondern bieten darüber hinaus auch einen wundervollen Querschnitt des Genres. Durch erläuternde Texte im Anschluss an jede Erzählung erhebt der Band zudem einen aufklärerischen Anspruch, der angesichts des weitverbreiteten Unwissens über jüdisches Leben und Geschichte wichtig ist.“ (Kevin Zdiara/Jüdische Allgemeine)
Wer hat je vom berüchtigten jüdischen Räuberhauptmann Abraham Picard gehört, dem sich selbst Schinderhannes unterordnete? Oder von der 1947 gegründeten jüdischen Berufsfachschule Masada in Darmstadt, in der Jugendliche, die Krieg und die Konzentrationslager überlebt hatten, auf ein Leben in Israel vorbereitet wurden?
Ohne Klischees zu bedienen, blicken die Zeichnerinnen und Zeichner auf religiöse Rituale, jüdische Kunst und Kultur, auf Antisemitismus, Verfolgung und Wider- stand, Aufbruch und Ankommen und nicht zuletzt auf jüdischen Humor. Sie erzählen sie von Exilanten, von Kaufleuten und Künstlerinnen, von Musikern und Gaunern. Herausgeber Jonas Engelmann präsentiert in einer multimedialen Lesung und im Gespräch mit beteiligten Künstlern die Comicanthologie.
Für die Anthologie »Nächstes Jahr in« wurden ungewöhnliche Episoden jüdischen Lebens zusammengetragen und in Comicstrips übersetzt. Daraus formt sich ein Panorama jüdischer Geschichte in Deutschland – ein Blick auf die Vielfalt des Judentums.
© Simon Schwartz
© Tine Fetz
„Die Mischung macht den Reiz des Bandes aus, dem man anmerkt, dass sehr persönlich miteinander gearbeitet worden ist. Allen Beiträgen gemein ist, dass auf die Seiten mit den zeichnerischen Erzählungen zwei bis vier Seiten mit Informationen folgen, zu den Biographien derer, von denen erzählt wird, zu geschichtlichen Zusammenhängen, zu Begriffen von Antisemitismus bis Zionismus, nicht belehrend, sondern anregend zum Weiterdenken.“ (Eva-Maria Magel/FAZ)
Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen
© Moni Port
Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen
Allgemeine Zeitung, 29.Juni 2022
Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen
Wiesbaden büchert-Buchhandlungen in Wiesbaden Wiesbaden büchert-Buchhandlungen in Wiesbaden Wiesbaden liest-Die Seite der Buchhandlungen in Wiesbaden
wiesbaden liest

Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen

Wir laden Wiesbaden ein, mit uns über Bücher zu sprechen.

Hier finden Sie unsere persönlichen Buch-Empfehlungen.

Wir freuen uns, wenn auch Sie uns Ihr Lese-Tipps senden!

Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen

Wiesbaden liest im Sommer 2022

Nächstes Jahr in I 30. Juni 2022

Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen

Nächstes Jahr in

Graphic Novel

500 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Wer hat je vom berüchtigten jüdischen Räuberhauptmann Abraham Picard gehört, dem sich selbst Schinder- hannes unterordnete? Oder von der 1947 gegründeten jüdischen Berufsfachschule Masada in Darmstadt, in der Jugendliche, die Krieg und die Konzentrationslager überlebt hatten, auf ein Leben in Israel vorbereitet wurden?
Ohne Klischees zu bedienen, blicken die Zeichnerinnen und Zeichner auf religiöse Rituale, jüdische Kunst und Kultur, auf Antisemitismus, Verfolgung und Widerstand, Aufbruch und Ankommen und nicht zuletzt auf jüdischen Humor. Sie erzählen sie von Exilanten, von Kaufleuten und Künstler- innen, von Musikern und Gaunern. Herausgeber Jonas Engelmann präsentiert in einer multi- medialen Lesung und im Gespräch mit beteiligten Künstlern die Comicanthologie.
Für die Anthologie »Nächstes Jahr in« wurden ungewöhn- liche Episoden jüdischen Lebens zusammengetragen und in Comicstrips übersetzt. Daraus formt sich ein Panorama jüdischer Geschichte in Deutschland – ein Blick auf die Vielfalt des Judentums.
Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen
© Hannah Brinkmann
© Simon Schwartz
© Tine Fetz
© Moni Port
„Elf Beiträge umfasst der Band, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie geben nicht nur einen einmaligen Einblick in jüdische Geschichte, Leben und Kultur, sondern bieten darüber hinaus auch einen wundervollen Querschnitt des Genres. Durch erläuternde Texte im Anschluss an jede Erzählung erhebt der Band zudem einen aufklärerischen Anspruch, der angesichts des weitverbreiteten Unwissens über jüdisches Leben und Geschichte wichtig ist.“ (Kevin Zdiara/Jüdische Allgemeine)
„Die Mischung macht den Reiz des Bandes aus, dem man anmerkt, dass sehr persönlich miteinander gearbeitet worden ist. Allen Beiträgen gemein ist, dass auf die Seiten mit den zeichnerischen Erzählungen zwei bis vier Seiten mit Informationen folgen, zu den Biographien derer, von denen erzählt wird, zu geschichtlichen Zusammenhängen, zu Begriffen von Antisemitismus bis Zionismus, nicht belehrend, sondern anregend zum Weiterdenken.“ (Eva- Maria Magel/FAZ)
Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen
Präsentiert vom Ventil Verlag Mainz in Kooperation mit dem Aktiven Museum Spiegelgasse für Deutsch-Jüdische Geschichte in Wiesbaden e.V. und dem Kulturzentrum Schlachthof Wiesbaden e.V.
Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen

Termin

Donnerstag, 30. Juni 2022

Ort

Kesselhaus im Kulturzentrum Schlachthof

Murnaustr. 1, 65189 Wiesbaden

Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen Nächstes Jahr in I Wiesbaden liest im Sommer I Wiesbaden liest  I Die Seite der Wiesbadener Buchhandlungen
Wir danken dem Hotel Aurora, das unseren Autorinnen und Autoren einen angenehmen Aufenthalt in Wiesbaden bereitet. Hotel Aurora - Untere Albrechtstr. 10 www.aurora-hotel.de
Das Projekt wurde gefördert im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V. Dankeschön!
Wiesbaden liest im Sommer wird veranstaltet von Wiesbaden liest, dem kollegialen Zusammenschluss unabhängiger und inhabergeführten Buchhandlungen Wiesbadens.
Allgemeine Zeitung, 29.Juni 2022